Thomas Besse

Familiennamenforschung

In der 2010 abgeschlossenen Familienchronik Besse finden Sie den aktuellen Stand der Forschungen zu unserem Familiennamen: Der Name bedeutet Zwilling, wurde 1500 erstmals erwähnt und stammt von dem Schweizer Einwanderer Isaac Besse (Sainte-Croix, französischsprachig, Kanton Waadt) ab. Zur Online-Familiennamenforschung...  Eine Liste meiner Publikationen finden Sie hier...


Wappen Verein für Heimatgeschichte

Zum Internetportal des Vereins für Heimatgeschichte Thalexweiler e. V.

Hier finden Sie Informationen zur Publikationsliste des Vereins ...
zum Aufnahmeantrag hier ...
und
News aus den vergangenen Jahren

Wappen Verein für Heimatgeschichte
Wappen Verein für Heimatgeschichte

Neuerscheinung: Theeltal und Umgebung auf historischen Karten

Der Verein für Heimatgeschichte Thalexweiler hat die Broschüre "Theeltal und Umgebung auf historischen Karten" veröffentlicht. Die Autoren Maria und Thomas Besse haben historische Karten zum Theeltal vom 16. bis zum 19. Jahrhundert in einer 32-seitigen Broschüre zusammenge-stellt. Es handelt sich um alte Landkarten aus der Region, auf denen die Lage der Orte des Theeltals und deren früheste Schreibweisen zu finden sind. Die Karten, die vielfach militäri-schen Zwecken dienten, stellen aber auch regionale Besonderheiten dar wie alte Schlösser und Herrschaftsgebiete, Galgen oder Ziegeleien, Wälder, Bachläufe und alte Verkehrswege. Die Broschüre im A 4-Format kann für 5 Euro in den örtlichen Geschäften und in der Lebacher Buchhandlung Anne Treib erworben werden.
Cover Theeltal Karten
Wappen Verein für Heimatgeschichte

Neuerscheinung: Aus vergangenen Zeiten - Geschichten aus Exweller

Der Verein für Heimatgeschichte Thalexweiler hat das Buch "Aus vergangenen Zeiten – Geschichten aus Exweller" herausgegeben hat. Autor Erwin Grimm befasst sich mit folgenden Beiträgen: mit einem Bergmannsfest, das 1953 auf der "Acht" stattfand, mit einem Holzturm, der einst auf Veltenhofen stand, den Anfängen des örtlichen Pensionärvereins, der alten Schellenbacher Brücke, der wechselvollen Geschichte des Schaumberg-Kreuzes und dem Schulwesen in Thalexweiler beschäftigt – um nur einige der 14 Themen zu nennen. Das neue Heimatheft ist für 5,- Euro erhältlich in den örtlichen Geschäften und bei Klaus Culla Altmeyer vom Heimatverein.
Cover
Grenzstein Eiweiler von 1761

Zum Grenzstein-Forum hier ...

Hier finden Sie Informationen zu historischen Grenzzügen aus der Region, insbesondere zwischen der Grafschaft Nassau-Saarbrücken und den angrenzenden Hoheitsgebieten von Thalexweiler über Eppelborn, Lebach, Eiweiler bis Fraulautern.



Grenzstein Nr. 26

Cover hinten

Thalexweiler Schulgeschichten (1948-1966), Bd. 1

Der Verein für Heimatgeschichte Thalexweiler hat 1. Band der Schulchronik veröffentlicht. Als Chronist geschrieben wurde sie von Lehrer Willi Rupp von 1948 bis 1966. Die aus der Sicht des Schuldirektors verfassten Eintragungen gewähren einen interessanten Einblick in das schulische und außerschulische Leben in Thalexweiler nach dem 2. Weltkrieg bis in die 1960er Jahre. Das Buch wird als Broschüre für 10 Euro und als Hardcover-Version für 19 Euro beim Verein angeboten (1. Auflage 150).
Cover Schulchronik



Wappen Verein für Heimatgeschichte

Thalexweiler Dorfgeschichten von Peter Lesch, Band 2

Der Verein für Heimatgeschichte Thalexweiler hat den Band 2 des Buches "Thalexweiler Dorfgeschichten" von Peter Lesch veröffentlicht. Der zweite Band umfasst 88 Seiten und ist mit 37 Fotos bebildert. Aufgenommen wurden die restlichen 22 Beiträge von Peter Lesch, die er seit dem Kriegsjahr 1944 bis in die 1960er Jahre geschrieben hatte. Zudem wurde sein Lebenslauf und seine Abhandlung über seine Nachkommen aufgenommen. Das Buch im Format B5 (17 x 24 cm - 1. Auflage 150) wird als Hardcover für 19 Euro beim Verein und als Softcover für 10  Euro angeboten. Inhalt...
Cover des Buches
Wappen Verein für Heimatgeschichte

Anonymer Bericht - Die Abtei Tholey und das Oberamt Schaumburg

Der Thalexweiler Heimatgeschichtsverein und der Förderverein der Benediktinerabtei St. Mauritius Tholey haben den "Anonymen Bericht Die Abtei Tholey und das Oberamt Schaumburg" herausgegeben. Er war im Landeshauptarchiv in Koblenz aufbewahrt worden und wurde in der Zeit zwischen 1836 und 1856 von einem namentlich nicht genannten Verfasser erstellt. Damals standen dem Autor wohl noch inzwischen verschwundene Archivalien zur Verfügung. zum Bericht hier...
Cover
Wappen Verein für Heimatgeschichte


Steinbacher Schulchronik Bd. 2 - Dorf ohne Sheriff

Der Thalexweiler Heimatverein hat die Steinbacher Schulchronik von 1971 bis 1987 herausgegeben. Darin schildern die Rektoren Nikolaus Bohlinger und Hans Kirsch die Schulereignisse in den 1970/80er Jahren. Bohlinger erwähnt auch viele kommunalpolitische Ereignisse. Als 1972 der Bürgermeister Rudi Schug, der im Zivilberuf Polizist war, zurücktrat, schrieb er in die Chronik, dass man auf der Regierung in Saarbrücken über die Zustände spotte und Steinbach als das Dorf ohne Sheriff bezeichne. Das 52-seitige Heft kann für 5 Euro in der Metzgerei Herrmann oder beim Autor Herbert Jung erworben werden (1. Auflage 150).
Cover
Wappen Verein für Heimatgeschichte

Dörsdorf in alten und neuen Ansichten - 2. Auflage

Die 2. erweiterte Auflage des Buches „Dörsdorf in alten und neuen Ansichten“ ist erschienen. Das Buch umfasst nun 122 Seiten und 205 anstatt 120 Fotos und Postkarten zum Ort Dörsdorf aus dem letzten Jahrhundert veröffentlicht. Nur noch wenige Exemplare beim Autor. Hier Vorwort und Inhalt...
Cover Ansichten von Dörsdorf
Wappen Verein für Heimatgeschichte

1. Dörsdorfer Heimatheft

Das 1. Dörsdorfer Heimatheft enthält u. a. folgende Beiträge: Dörsdorfer Radfahrerverein „Adler“ von 1922 und Rauchclub von 1898 von Peter Johann/Thomas Besse, Gefangenschaft von Joh. Berwian in Ägypten von Hubert Berwian, Dörsdorfer Gedichte von Johannes Kühn von Jürgen Lauck, Dörsdorfer Pfadfinder hatten ihre Hütte „vor Schläd“ von Erhard Lang u.a.,  Dörsdorfer Vermessungskarten und Pfalz-Zweibrücker Wäldervisite von 1787 von Thomas Besse und Dörsdorf in alten Bildern von Armin Caspar. Wenige Exemplare noch erhältlich. 
Cover Dörsdorfer Heimatheft
Wappen Verein für Heimatgeschichte

Thalexweiler Heimatheft 4/2020

Das Heimatheft Nr. 4/2020 enthält u. a. folgende Beiträge: "Kriegsende vor 75 Jahren" von Klaus Altmeyer/Thomas Besse,  "Vom Friedhof – das ehemalige Grabkreuz meiner Urgroßmutter, "Thalexweiler Grenzstreitigkeiten mit Berschweiler und Dirmingen im 18. Jahrhundert" von Prof. Dr. Maria/Thomas Besse, "Kleen Kénnje, scheen Schdénnje/ Zeitungslaaese von henne" von Maria Brück, "Der alte Thalexweiler Weiher in der Neuzeit" von Dr. Michael Koch, "Auswanderung der Familie Perius nach Brasilien" von Diego F. Perius/Thomas Besse, "Damals – Sieben kurze Geschichten aus Thalexweiler"von Prof. Dr. Benno Rech, "Thalexweiler auf alten Karten" von Michael Quinten/Thomas Besse" und "Thalexweiler in alten Bildern" von Klaus Altmeyer/Thomas Besse.
Cover Heimatheft
Thaler-Kreuz

Tholeyer Wegekreuz-Tour am Schaumbergsteig

Der Förderverein der Benediktinerabtei Tholey, der Tholeyer historische Verein zur Erforschung der Schaumberger Lande und der Thalexweiler Heimatgeschichtsverein haben die Tholeyer Wegekreuz-Tour am Schaumbergsteig veröffentlicht. Die Autoren Prof. Dr. Maria Besse, Niko Leiß, Frater Wendelinus Naumann, Helmut Stock und Thomas Besse haben die 15 Tholeyer Wegekreuze untersucht und in einem Wanderführer beschrieben. Sie können - auf eigene Gefahr - auf öffentlichen Wegen dorthin wandern oder geführt per GPS. Hier ist die Broschüre mit Wanderkarte...
Cover Wegekreuz-Tour
Wappen Verein für Heimatgeschichte

Thalexweiler Dorfgeschichten von Peter Lesch (Kreizersch Pittche)

Der Verein für Heimatgeschichte Thalexweiler hat das Buch "Thalexweiler Dorfgeschichten" von Peter Lesch veröffentlicht. Der erste Band umfasst 84 Seiten und ist mit 40 Fotos bebildert. Aufgenommen wurden die ersten 19 Beiträge von Peter Lesch, die er seit dem Kriegsjahr 1944 bis in die 1960er Jahre geschrieben hatte. Das Buch im Format B5 (17 x 24 cm) wird als Hardcover für 19 Euro beim Verein und als Softcover für 10 Euro angeboten (Auflage 150 Stück). Mehr bei Facebook... Hier Vorwort, Inhalt... und Der Tag als der Ami kam...  
Dorfgeschichten
Wappen Verein für Heimatgeschichte

Thalexweiler Wegekreuz-Tour

Der Verein für Heimatgeschichte Thalexweiler hat  eine Wandertour zu den 19 Wegekreuzen in Thalexweiler und auf der dortigen Gemarkung veröffentlicht. Die Tour startet an der Kirche beim Thewes-Kreuz und endet am Dewes-Kreuz an der Kirchenmauer. Die Strecke ist 9 km lang. Der Wanderer kann nach den GPS-Daten von Kreuz zu Kreuz über die bekannten Straßen und Feldwege gehen oder nach einer Wanderkarte. Die Broschüre im Format A 4 kann für 4 Euro und einer Auflage von 150 Stück beim Verein erworben werden. Hier die Broschüre, Wanderkarte und GPS-Daten...
Dorfgeschichten
Wappen Verein für Heimatgeschichte

Waldbuch zu Tholeyer und Bergweiler Wälder

Der historische Verein  zur Erforschung des Schaumberger Landes Tholey und der Verein für Heimatgeschichte Thalexweiler haben das Buch "Wälder in Tholey, Bergweiler, Oberthal, Gronig und Kastel im 18. Jahrhundert" veröffentlicht. Darin werden die 5 Tholeyer Gemeindewälder, die 4 Bergweiler Gemeindewälder, der Abbeswald auf dem Trauteberg in Wadern-Kastel, der Pfaffenwald auf dem Leißberg in Oberthal-Osenbach, der Silzwald in Güdesweiler und der Pfaffenwald auf dem Momberg in Gronig untersucht. Die 80-seitige Broschüre im Format A 4 kann für 10 Euro in Softcover im Tholeyer Museum Theulegium gekauft werden. Auflage 150 Exemplaren
Waldbuch 2
Quetschkasten

"Britten zwitschert anders als Dörsdorf" -  Moselfränkisches Wörterbuch erschienen

Am 7. November 2019 wurde in Merzig im Museum Fellenberg das moselfränkische Wörterbuch von Maria Besse vorgestellt. Das Buch stellt den Dialekt von Britten in den Kontrast zu weiteren Orten im Landkreis Merzig-Wadern wie Bachem, Brotdorf, Hausbach, Losheim am See, Mettlach und Merzig, aber auch zu Orten im Landkreis Saarlouis wie Aschbach, Dörsdorf, Hüttersdorf, Nalbach und Thalexweiler, in denen der moselfränkische Dialekt gesprochen wird. Das reich bebilderte Wörterbuch hat 397 Seiten, Fadenbindung und Buchfesteinband. Es kostet nur 20 Euro. Zum Inhalt und Bestellflyer hier ...  und hier der SZ-Bericht, MZG, C1 mit dem Titel "Britten zwitschert anders als Dörsdorf...
Maria Besse hat am 7.5.2020 das moselfränkische Wörterbuch in der Sendung SAAR3 extra: Innewennzisch-Ausewennzisch vorgestellt (von Minute 7:08 bis 11:20) hier in der SR-Mediathek...
Cover Moselfränkisches Wörterbuch

Wappen Verein für Heimatgeschichte

Bachmanns-Kreuz erstrahlt in neuem Glanz mit neuem Geländer

Der Thalexweiler Schlosser Stefan Kirsch hat für das Bachmannskreuz zwei neue schmiedeeisene Geländer erstellt und beiderseits des Kreuzes montiert. Für sein ehrenamtliches Arbeit sei ihm vom Heimatverein recht herzlich gedankt. Der Verein übernimmt die Materialkosten. Damit ist die Renovierung des Bachmannskreuzes abgeschlossen. Der Heimatgeschichtsverein dank allen, die mitgeholfen haben, das Kreuz auf seinen alten angestammten Platz auf der linken Mauer des Hauses Zum Eisrech 1 in Schellenbach umzusetzen (Infoblatt hier...). Dort stand das Gefallenenkreuz für Johann Linnenbach aus dem Jahr 1813 schon in der Mitte des letzten Jahrhunderts und ist als Station bei Fronleichnamsprozessionen in Erinnerung. Dieter Lorig von der Saarbrücker Zeitung hat darüber berichtet, der Bericht hier... und unsere Presseinformation hier...
Bachmanns_Kreuz
Wappen Verein für Heimatgeschichte

Auswanderung der Familie Perius nach Brasilien

Im Jahr 1882 ist Johann Perius aus Thalexweiler mit seiner gesamten Familie nach Brasilien in die Kaffeeschneis ausgewandert. Sein Nachkomme Diego Perius, der heute in Porto Alegre wohnt, fragt nach den Nachkommen seiner Linie in Thalexweiler. Der Thalexweiler Verein für Heimatgeschichte erforscht zurzeit die Auswanderungsgeschichte Perius. Mehr hier...
Familie Nikolaus Perius 1930

Grenzsteinwanderung Püttlingen

Grenzsteinwanderung durch den Wald Seeborn zwischen Püttlingen und Bous

Um Alt-Püttlingen gibt es mehr als 90 historische Grenzsteine aus dem 18. Jahrhundert. Am 9. November 2019 fand eine Grenzsteinwanderung durch den Wald Seeborn zwischen Püttlingen und Bous sowie durch den Wald Rattenschwanz bei Völklingen bis hinunter zum Parkplatz Wackenmühle statt. Die Wanderstrecke war 4 km lang. Hier der Nachbericht..., Wochenspiegel-Online-Bericht... und die Wanderstrecke hier... sowie die Grenzsteine Nr. 1 bis 13 zw. Püttlingen und Völklingen...
Grenzsteinwanderung 2019
Wappen Verein für Heimatgeschichte

Bannbegehung in Thalexweiler

Am 8. September 2019 veranstalteten der  Verein für Heimatgeschichte und der Obst- und Gartenbauverein Thalexweiler eine Bannbegehung über die im Süden liegenden Gewanne der Schellenbacher Gemarkung. Vom Bachmanns-Kreuz wanderten wir die Dirminger Straße hoch an Wegekreuzen und Grenzsteinen vorbei bis zum Wallfahrtsköpfchen an der Dirminger Banngrenze. Von dort ging es über die Frauenhümes und den Eisrech wieder zurück zum Kelterhaus (siehe Wanderkarte hier...). Hier der Nachbericht...

Bannbegehung
Wappen Verein für Heimatgeschichte

Buch "Landschaft und Kulturraum von Thalexweiler (Lebach) im 18. Jahrhundert erschienen

Das Buch "Landschaft und Kulturraum von Thalexweiler (Lebach) im 18. Jahrhundert" von Maria und Thomas Besse behandelt die Pfalz-Zweibrücker Bannrenovation von 1789/90 in Exweiler und Schellenbach eingehend. Ziel war die Abschaffung der Stückelteilung und die Zuteilung des Landes an die Banneserben als privates Eigentum. Das Buch behandelt die Flurnamen am Ort. Die Exweiler Bauern auf dem Jungfrauenland und dem Schweinsgut mussten Wein von der Mosel nach Tholey transportieren (Weinfron). Es ist aber auch eine Fundgrube für Familienforscher. Hier der Inhalt, das Personenregister und ein Bestellflyer. Zu kaufen für 10 Euro beim Verein.
Cover des Bannbuches 1790
Grenzstein Eiweiler von 1761

Wanderung um alte Grenzsteine am Eiweiler Schützenhaus

Am 14. April 2019 wanderten zahlreiche Heimatkundler durch Feld, Wald und Flur zu alten Grenzsteinen im Hubwald zwischen Landsweiler, Eiweiler, Habach und Wiesbach. Dort stehen heute noch bis zu einem Meter mächtige Hoheitsgrenzsteine, die in den Jahren 1761 und 1767 zwischen der Grafschaft Nassau-Saarbrücken (N.S.), der Vierherrschaft Lebach (4.H.L.) und dem Herzogtum Lothringen (Doppelkreuz) gesetzt wurden. Im Jahr 1767 wurden die zuvor lothringischen Orte Wiesbach, Humes, Wustweiler und Uchtelfangen nassauisch (siehe Karte hier...). Die 11 km lange Grenze zu dem lothringischen Ort Eppelborn bis Thalexweiler wurde mit Grenzsteinen versehen. Aufgrund des Hinweises einer Teilnehmerin konnte der Grenzstein Nr. 4 wieder entdeckt werde. Zu Nr. 4 hier...  Die Wegstrecke hier...  
Grenzstein Wiesbach 1767
Cover vorne

Neuerscheinung: The German-American Family of Johann Klesen (1857-1933) 

Die Familiengeschichte des Luxemburger Altarbauers Jacob Clesen und seiner Nachkommen wurde von den Autoren vor Jahren erforscht. Nun haben Dr. Nathalie Besse zusammen mit ihrem Vater und Jim Carpenter aus El Cajon in Kalifornien die Chronik mit dem Schwerpunkt der Auswanderung von Johann Klesen ins Englische übersetzt. Die wissenschaftliche Studie umfasst 150 Seiten und 26 Farbseiten. Hier Inhalt, Abstract, wenige Exemplare beim Autor book order
Cover hinten
Cover Grenzzugbuch

Historische Grenzsteine - Grenzzug zwischen der Vierherrschaft Lebach und dem Herzogtum Pfalz-Zweibrücken von 1791

Maria und Thomas Besse haben die Broschüre "Historische Grenzsteine - Grenzzug zwischen der Vierherrschaft Lebach und dem Herzogtum Pfalz-Zweibrücken von 1791 (Lebach/Schmelz)" herausgegeben. Hier eine digitale Fassung, ein Flyer zum Grenzstein-Wanderweg und ein Bestellflyer...

Grenzstein Nr. 26
Mettlacher Pichter

Weinbau der saarländischen Klöster Mettlach, Tholey und Wadgassen an der Mosel 

Der Weinbau der saarländischen Klöster Mettlach, Tholey und Wadgassen wird derzeit erforscht. Der Mettlacher Pichter war ein großer Weinberg gegenüber des Ortes Piesport-Müstert (vgl. Jahrbuch des Landkreises Merzig Wadern 2015, S. 220). In Ferres bei Piesport besaß die Abtei Tholey, die älteste Abtei Deutschlands, einen riesigen Weinberg, den sog. Abteilich Tholeyer Fünftelberg (vgl. Tholeyer Brief 2015).
Abtei Tholeyer Fuenftelberg



Grenzstein Eiweiler von 1761

Zum Grenzstein-Forum hier ...

Hier finden Sie Informationen zu historischen Grenzzügen aus der Region, insbesondere zwischen der Grafschaft Nassau-Saarbrücken und den angrenzenden Hoheitsgebieten.



Grenzstein Nr. 26



Zu den Editionen hier...

Zum Johann Perius-Forum hier...

Zum Peter Maas-Forum hier ...

Zum Linius-Forum hier ...

Zum Schweitzer-Forum hier ...

Zum Archiv hier ...




© Besse 2019 - Impressum und Datenschutzerklärung